Monthly Archives: July 2016

Ab dem 2. August beginnt eine spannende Zeit für Microsoft. Dann wird es sich zeigen, ob Kunden auch weiterhin auf den neusten Coup des IT-Riesen aus Redmond setzen werden: Windows 10.

Bisher war es so, dass Microsoft sein neues Betriebssystem kostenlos für alle die zum Download anbot, die bereits einen Rechner mit Windows 7- oder 8 besitzen. Ab Anfang August wird sich das ändern. Dann stellt Microsoft die Distribution um: von kostenlos auf kostenpflichtig. Für den Marktführer bedeutet das zittern, denn die Upgrade-Zahlen müssen mindestens aufrecht erhalten werden, um Verluste mit dem Ladenhüter Windows-Phone und den sich erst langsam ans iPad ran schleichenden Surface-Tablets ausgleichen zu können.

Doch nun besteht die Frage, ob die Kunden wirklich 120 Dollar für das ausgeben, was sie 1 Jahr hätten kostenlos bekommen können. Windows 10 läuft bereits auf den Rechnern von über 350 Millionen Kunden, doch der Anspruch an das Betriebssystem seitens des Konzerns ist hoch: Bis 2018 will Microsoft-Chef Satya Nadella 1 Milliarde Geräte damit ausgestattet haben.

Zum Jahrestag von Windows 10, Anfang August, wird eine Jubiläums-Edition erscheinen, die mit dem neuen Browser „Edge“ und einem verbesserten Windows Defender lockt. Das soll vor allem Kunden ansprechen, auf deren Rechnern immer noch Windows XP- oder 7 läuft, welche durch mangelnde Updates einfach zu risikoreich werden. Auch Windows Ink ist eine neue Funktion mit der man kinderleicht Notizzettel erstellen können soll.